Mit etwas Geld in der Hand und einem geliehenen Bulli hat alles angefangen.

Mein Bruder und Ich hatten Ende 2013 die verrückte Idee, uns selbst eine Freude machen zu wollen. Aber es sollte was außergewöhnliches sein – halt nicht alltäglich. So beschlossen wir, uns eine Hüpfburg zu kaufen. Einfach so. Quasi zum Spaß.

Nach ca. einer Woche war das Objekt der Begierde ausgemacht. Leider war diese nicht gerade fußläufig zu erreichen. Die Hüpfburg befand sich in Oldenburg. Also haben wir uns einen Bulli geliehen, helfende Hände namens Tobi besorgt, einen Termin mit dem Verkäufer ausgemacht und sind zu dritt losgefahren.

Kurzum?… Wir haben die Hüpfburg gekauft. Und weil wir anscheinend sehr nett waren, hat uns der freundliche Verkäufer eine zweite Hüpfburg gleich mitgegeben. Schwein muss man haben.

Facebook hat dann den Rest erledigt. Natürlich waren wir stolz wie Bolle auf unseren Erwerb, sodass es unsere Freunde sofort erfahren mussten. Als uns die postiven Nachrichten und Mietanfragen förmlich überrannten, beschlossen wir kurzer Hand, dieser neuen Idee einen Namen zu geben.
imageSeit dem 01.03.2014 sind wir die Firma „Ruhrpott Events“, mit einer stetig wachsenden Anzahl an neuen Eventmodule und genialen Projekten.

Jetzt geben wir, bei Allem was wir machen, 110% und werfen sämtliche beruflichen und privaten Kompetenzen in die Waagschale. Nicht nur um permanent professionelle Eventmodule zur Verfügung zu haben, sondern darüber hinaus durchdachte, pädagogisch wertvolle Konzepte zu entwickeln, um uns und unseren Auftraggebern eine unvergessliche Zeit zu machen.